AKTUELL

Neuerscheinung

Johann Friedrich Reichardt
Die Geisterinsel
Ein Singspiel in drei Akten nach Shakespeares Sturm
Ulrike Staude, Romelia Lichtenstein, Barbara Hannigan, Markus Schäfer,
Ekkehard Abele, Tom Sol, Jörg Hempel, Yoshitaka Ogasawara
Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max
cpo-WDR November 2017

Probehören bei jpc (in Kürze)

Die „Geisterinsel ist ein Meisterstück von Poesie und Sprache: es läßt sich nichts musikalischeres denken“. Diesem positiven Urteil, das Goethe 1798 abgab, schloß sich 1801 der in Sachsen-Weimar regierende Herzog Carl August an. Beide Fürsprecher bezogen sich auf ein Singspiel in 3 Akten, das am 6. Juli 1798 im Nationaltheater Berlin uraufgeführt worden war und in diesem Hause bis 1825 55mal nachgespielt wurde. Autoren dieses erfolgreichen Stücks waren der in Gotha geborene Friedrich Wilhelm Gotter sowie der aus Königsberg stammende Komponist Johann Friedrich Reichardt. Reichardt, der nach einer kurzen Phase als brillierender Violinvirtuose sich durch die Philosophie der Aufklärung zu einem „denkenden Künstler“ entwickelte, fand als Komponist und vielseitiger Schriftsteller bald in mehreren europäischen Ländern Anerkennung. Reichardt verknüpft kontrastreich die „sanften Melodien“ lieblicher Geisterstimmen mit den Schrecknissen einer Fantasiewelt. Nicht zuletzt in den Ensemble- und Finalszenen erreicht der Komponist eine Meisterschaft, mit der er neben Gluck und Mozart zu bestehen vermag. Köstlich: Die gesprochenen Dialoge der teils schrägen Protagonisten.
 

Johann Hermann Schein, Christoph Bernhard, Frierich Wilhelm Zachow
Choral-Messen und Geistliche Konzerte
Rheinische Kantorei - Das Kleine Konzert - Hermann Max
Dabringhaus Grimm - Juli 2017 - Reihe DG Scene

Dass Luther bei seinen kraftvollen Kirchenliedern gerne auf Gesänge der „alten“ Kirche zurückgriff, zeigt das fruchtbare Nebeneinander von „überlieferter“ und „moderner“ Musik. Eine besondere Form dieses Neben- oder (besser) Miteinanders bilden die evangelischen Choralmessen, die Hermann Max mit seiner Rheinischen Kantorei vor über dreißig Jahren auf Vinyl eingespielt hat. Die Tonmeister von MDG verwendeten schon damals modernste Digitaltechnik zur Aufzeichnung, so dass diese dankenswerte Neuedition nun bruchlos auf CD übertragen werden kann.

Bei jpc probehören

 

Johann Christoph Friedrich Bach
Miserere mei - Wachet auf, ruft uns die Stimme
Maria Zádory, Susanne Norin, Guy de Mey, Klaus Mertens
Rheinische Kantorei - Das Kleine Konzert - Hermann Max
Dabringhaus Grimm Scene - März 2017

Bei JPC probehören

Konzerte:

11. März: Heidelberg - 18:00 - Vorträge über Telemann

16. April: Michaelstein - 19:30 - Konzert mit Werken von Fasch und Telemann
Solisten, Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

22. April: Zerbst - 19:30 - Konzert mit Werken von Fasch und Telemann
Solisten, Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max (Aufnahme dradio, cpo)

15. Juni: Leipzig, Internationales Bachfest - Thomaskirche - 20:00 - Mendelssohn, Oratorium Paulus
Solisten, Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max (Aufnahme dradio) www.​bach-leipzig.​de

30. Juni: Zittau - 20:00 - MDR-Musiksommer - Motetten, Studentische Lieder, Geistliches, Weltliches
Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Hermann Max

15.-23. September: Festival Alte Musik Knechtsteden - Konzerte, Ausstellung, Kolloquium, Einführungsgespräche - WDR, DLF
Thema: MACHT MUSIK www.​knechtsteden.​com/​festival.​htm

Neu

Georg Phil­ipp Te­le­mann - CPE Bach
Veni sanc­te spi­ri­tus - Fest­li­che Kan­ta­ten
Ve­ro­ni­ka Win­ter, Mar­got Oit­zin­ger, Georg Pop­lutz, Mar­kus Flaig
Rhei­ni­sche Kan­to­rei, Das Klei­ne Kon­zert, Her­mann Max
cpo, 17.10.2016



Bei jpc pro­be­hö­ren

Neu

Gi­a­co­mo Mey­er­beer (1791-1864)
Geist­li­che Musik
Rhei­ni­sche Kan­to­rei, Her­mann Max
CPO
, DDD, 2012
Be­stell­num­mer: 3860264
19.9.2016